Zubehör


Hier erfahren Sie, was es an weiterem Zubehör für den easymelt-Sonnenwachsschmelzer gibt.






Um das Angebot komplett zu machen, wünschen manche Kunden Informationen über weiteres Zubehör zu unseren easymelt-Sonnenwachsschmelzern.

Anzumerken ist, daß unsere Sonnenwachsschmelzer bereits weitestgehend betriebsfertig ausgeliefert werden.  Lediglich der Aufstellungsort bestimmt es, ob letztendlich auch ein Drehständer benötigt wird oder nicht.

Grundsätzlich haben wir auf einen zwangsweisen Einsatz speziell unseres Drehständers verzichtet.  Vielleicht wäre es kaufmännisch sinnvoller, es so wie fast alle Mitbewerber zu machen, das immer ein Drehständer gekauft werden muß.

Aber wir kennen unsere Kunden ganz gut, wir wissen, daß Imker sparsam sind und haben uns darauf eingestellt.  Es wird sehr positiv aufgenommen, daß wir hier wieder mal einen anderen Weg einschlagen als unsere Mitbewerber.

Brauche ich einen Drehständer?

Der Drehständer beispielsweise wird nur dann benötigt, wenn der Aufstellungsort keine andere Wahl läßt; ansonsten reicht in vielen Fällen ein ganz normales Eisenrohr von etwa 60-80 cm mit einem Durchmesser von 25mm.  (dies wird handelsüblich als Geländerrohr, Wasserleitungsrohr oder 3/4 Zoll Rohr bezeichnet).  Wer Haus und Hof hat, der hat meißtens auch so ein Rohr irgendwo stehen, in der Hoffnung dies einmal gebrauchen zu können.  Und jetzt ist die Gelegenheit dazu; mit einem easymelt-Sonnenwachsschmelzer.



Zubehör zu den easymelt Sonnenwachsschmelzern

Der Drehständer:

Stabile, geschweißte Metallkonstruktion, durch extra tiefen Schwerpunkt sehr standfest.  Der Drehständer ist zerlegbar um platzsparend und ohne Zusatzkosten im Inneren eines  easymelt-Sonnenwachsschmelzers mitgeliefert werden zu können. 

Wollen Sie den Wachsschmelzer im Garten aufstellen reicht in der Regel ein entsprechendes Eisenrohr von 60-80 cm und einem Durchmesser von 25mm.  Dieses Rohr; gerade in den Boden geschlagen paßt auf die Aufnahme an der Unterseite des Wachsschmelzers.  Die Schräge wird durch die Aufnahme vorgegeben, durch die punktuelle Befestigung ist der Sonnenwachsschmelzer sehr leicht dem Sonnenstand nachzuführen.

Bei befestigtem Untergrund; also Pflastersteine, Fließen, Beton oder ähnlichem sollte der Drehständer zum Einsatz kommen.  Nur durch eine drehbare Aufstellung wird ein Sonnenwachsschmelzer seine ganze Schmelzkraft entwickeln können.  Es reicht nicht aus, diesen einfach so an eine Mauer zu lehnen; da wird der Wachsschmelzer nur soviel schmelzen können, wie die Sonne in dieser Zeit auf den Schmelzer scheint.


Die Ersatz-Wachsschalen:

Es gibt diese in zwei Größen.  Die kleine Wachsschale mit  32cm hat ein Fassungsvermögen con etwa 1,2 Liter Bienenwachs.  Die große Wachsschale mit 45cm faßt etwa 1,9 Liter Bienenwachs.

Brauche ich eine extra Wachsschale?

Es kann vorkommen, daß an manchen Tagen die Wachsschale abends sosehr aufgeheizt ist, daß diese nicht angefaßt werden kann oder das Wachs noch zu flüßig ist, um als fester Barren entnommen werden zu können; dann kann eine Ersatzschale recht sinnvoll und hilfreich sein, um mit einer zweiten Wechselschale zu arbeiten.

Beide Wachsschalen sind aus 1mm Edelstahlblech gefertigt und an den Kanten verschweißt.  Die spezielle aufwändige Biegekonstruktion ermöglicht es, festhaftendes Bienenwachs gegebenfalls auch herauszuklopfen, auch bei randvollem Bienenwachs.  Die Schale ist konisch gearbeitet und durch das dicke Material fast unverwüstlich.  Es ist von Vorteil, wenn etwas Wasser in der Wachsschale ist, da Bienenwachs zum kleben neigt.  Später läßt sich der Wachsbarren leichter aus der Schale lösen.

Ausgeschmolzene Wachsbarren werden in der Regel bei allen Wachsverarbeitern gerne angenommen; es muß nicht in eine andere Form umgeschmolzen werden.